Frankreich: Auto versichern

Das europäische Freizügigkeitsgesetz nutzen sehr viele EU-Bürger aus. Sie ziehen auch schon mal ins Nachbarland, wie Deutsche nach Frankreich. In diesem Fall kommt aber einiges Neue und Ungewohnte auf die Auswanderer zu. Im Fall von Frankreich mit Blick auf die Auto Versicherung ist das aber nicht so krass. Denn diese Versicherungsform ähnelt der deutschen Versicherung fürs Auto doch sehr. Auch den Schadenfreiheitsrabatt, der in Deutschland erworben wurde, kann zum Teil mit nach Frankreich genommen werden, wenn man sein Auto dort künftig versichert. In Frankreich gibt es zudem ein Bonus (Malus)-System. Auch die EU-Bürger können davon profitieren. Zudem ermöglicht dieses die Wahl zwischen verschiedenen Versicherungsarten. Die Haftpflicht ist auch in Frankreich eine Pflichtversicherung.

Foto: 1A-Phoenix  / pixelio.de
Foto: 1A-Phoenix / pixelio.de

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Frankreich: Auto versichern

Auto versichern in Frankreich

In Europa herrscht das Freizügigkeitsgesetz – zumindest in den Ländern de EU. Hierzu gehört auch Frankreich. Wenn es von Deutschland aus nach Frankreich zieht, der muss auch daran denken, dass er sein Auto ummelden und dort versichern muss. Nur gut, dass das System der Auto Versicherung in Frankreich dem in Deutschland doch recht ähnelt. Ausländer werden hier auch nicht anders behandelt was die Höhe der Beiträge angeht – anders als in der Schweiz. Doch die Schweiz gehört auch nicht zur EU. Mit dem Abschluss einer Versicherung fürs Auto können aber die in Deutschland erworbenen Schadenfreiheitsrabatte übernommen werden. Nötig ist dafür eine entsprechende Bestätigung der deutschen Versicherung. Allerdings wird der Schadensfreiheitsrabatt in Frankreich nur bis zu einer Höhe von 50 Prozent mit angerechnet. In Frankreich gibt es im dortigen Versicherungssystem ein Bonus (Malus)-System. Dies ermöglicht die Wahl zwischen verschiedenen Versicherungsarten.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auto | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Auto versichern in Frankreich

Madeira – Keine typische Urlaubsinsel

In Madeira herrscht das optimale Wetter, um Pflanzen wachsen zu lassen. Es ist nicht zu warm oder zu kalt und es regnet häufig, sodass die Pflanzen einen guten Nährboden haben. Man sollte bei einem Urlaub auf Madeira natürlich bedenken, dass das Wetter vielleicht nicht total optimal ist, um am Strand zu liegen. Durch die häufigen Regen ist Madeira kein Massen- Tourismus- Ziel, was vielleicht auch ziemlich gut ist. Hier kommen nur ausgewählte Urlauber her, die keine Lust auf zu viele andere Touristen haben und die sich die Natur anschauen wollen. Strände sucht man auf Madeira übrigens vergeblich, denn hier gibt es, mit ein paar Ausnahmen natürlich, so gut wie keine Strände. Schwimmen gehen kann man aber trotzdem, denn meist sind Zugänge zum Meer in die Felsen gehauen und so kann man direkt ins Meer springen. Natürlich nur auf gekennzeichneten Flächen, nicht dass man sich verletzt, wenn man auf Felsen aufkommt.

madeira-1631761_640

Foto: FF16 / pixabay

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Madeira | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Madeira – Keine typische Urlaubsinsel

Endemische Pflanzen auf Madeira

Zusammen mit meinem Freund war ich zum ersten Mal auf Madeira. Wir wollten uns unbedingt die Insel anschauen, von der meine Eltern so geschwärmt hatten. Wir flogen im Juli dorthin, um dort in Madeira Wandern zu gehen. Das Klima ist im Juli noch angenehm und so kann man viele Unternehmungen machen. Eigentlich ist es aber fast egal, wann man nach Madeira reist, denn wirklich kalt ist es hier nie und so kann man immer die Sonne genießen. Oftmals bin ich zusammen mit meinem Freund wandern gegangen. Madeira bietet sich dafür absolut an. Überall gibt es Terrassenfelder auf den steilen Berghängen zu sehen und die Steilküste, die einfach so gerade abfällt, ist wirklich sehr interessant. Wer auf Madeira nur am Strand liegt, muss verrückt sein, denn auf der Insel kann man unheimlich viel erleben und entdecken. Aus diesem Grund ist Madeira auch ein beliebtes Ziel für Aktivurlauber. Man kann hier einfach sehr viel unternehmen. Unterwegs sieht man ab und zu noch endemischen Lorbeer. Früher war die komplette Insel mit dieser Lorbeerart bewachsen, doch heute wird der Lorbeer immer mehr von seinen Konkurrenten verdrängt.

madeira-103244_640

Foto: steinchen / pixabay

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Madeira | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Endemische Pflanzen auf Madeira

Landstraßen auf Madeira

Da meine Freundin und ich auf Madeira sehr viel Wandern gegangen sind, mussten wir irgendwie zu den Startpunkten der Wanderung kommen. Wir hatten uns deswegen entschieden, einen Mietwagen zu nehmen, damit wir unabhängig von Bus und Taxi losfahren konnten, wann wir wollten. Die meiste Zeit ist man auf Madeira auf Landstraßen unterwegs. Das sind aber keine Landstraßen wie bei uns, sondern ganz andere. Natürlich sind sie gut ausgebaut und mit Tunneln begradigt, aber es gibt auch viele ältere Straßen, die sich einfach so den Berg hinauf winden und kurz danach wieder ins Tal hinunter führen. Das Ganze geht dann immer wieder von vorne los und so kann man die Entfernung zwischen zwei Zielen gar nicht mehr einschätzen. Durch das ständige auf und ab dauert die Fahrt nämlich viel länger als geplant, vor allem, wenn ein LKW oder Bus sich vor einem befindet. Manchmal kann es auch sein, dass das Auto ein wenig zu breit für die Fahrbahn ist. Das liegt daran, dass die Straßen früher gebaut wurden, als die Autos noch schmaler waren.

madeira-867039_640

Foto: derfla / pixabay

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Madeira | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Landstraßen auf Madeira

Vorsichtig fahren auf Madeira

Zusammen mit meiner Freundin bin ich zu einem Urlaub auf Madeira aufgebrochen. Wir wollten unbedingt Wandern auf Madeira und so haben wir uns dazu entschieden, einen Mietwagen gleich vom Flughafen an zu nehmen. Wer nämlich denkt, dass er auf Madeira einfach drauflos wandern kann, der irrt sich gewaltig. Meist muss man mit dem Auto erst einmal in die Ecken fahren, in denen man auch wandern gehen kann. Mit dem Bus würde das zu lange dauern, da man erst einmal auf ihn warten muss und sich dann noch die Frage stellt, ob er denn überhaupt kommt. Busse auf Inseln sind nämlich immer so eine Sache und so ist man mit einem Auto viel besser beraten. Meine Freundin hielt die Idee, sich ein Auto zu mieten, auch für gut und so bekamen wir unseres gleich am Flughafen und konnten mit ihm die erste Fahrt zum Hotel machen. Wenn man den Flughafen verlässt, kommt man sofort auf die Autobahn, die die ganze Insel miteinander verbindet.

madeira-647923_640

Foto: domeckopol / pixabay

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Madeira | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Vorsichtig fahren auf Madeira

La Reunion – die bisher unbekannte Insel

La Reunion Reisen kommt eine immer größere Bedeutung zu nun wo klassische Urlaubsländer wie die Türkei oder auch Tunesien und Ägypten für viele unbereisbar sind, wegen der dortigen Terrorgefahr und der allgemeinen politischen Lage. Allerdings ist die Insel, die ein französisches Überseedepartement ist und damit zur EU gehört, vielen noch recht unbekannt. Und die Insel selbst ist auch für einen Massenansturm an Touristen noch nicht gerüstet. Denn die meisten Menschen leben hier tatsächlich noch immer von der Landwirtschaft. Der Tourismus ist für viele nur ein Nebeneinkunft. Große Hotels gibt es auf der Insel auch nicht. Die meisten sind Pensionen oder kleinere Hotels. Und die Gäste sind meist Wanderer, die die Schönheit der Natur auf der Vulkaninsel erkunden wollen.

Foto: scheiblkarl  / pixelio.de
Foto: scheiblkarl / pixelio.de

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mauritius | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für La Reunion – die bisher unbekannte Insel

Warum La Reunion?

Aufgrund der weltweiten Krisen suchen die Urlauber immer neue Ziele – wo sie vielleicht noch nicht waren und wo es sicher zu sein scheint. Aus diesem Grund gewinnen La Reunion Reisen immer größere Bedeutung. Doch diese Insel ist noch recht unbekannt, auch wenn sie zur EU gehört, da ein französisches Überseedepartement. Man muss um dorthin zu reisen nicht einmal einen Reisepass beantragen und auch kein Visum. Denn für EU-Bürger herrscht hier das Schengen-Abkommen. Entstanden ist die Insel vor gut 3 Millionen Jahren aufgrund von Vulkanausbrüchen. Auch heute noch gibt es hier einen aktiven Vulkan, der hin und wieder Lava spukt. Dies fließt in den Indischen Ozean und La Reunion vergrößert sich dadurch jedes Mal um ein Stück. Bevor die Franzosen kamen, hatte die Insel bereits eine aufregende Geschichte hinter sich. Sie wurde 1507 nämlich von den Portugiesen erst einmal in Besitz genommen und Apollonia getauft.


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mauritius | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Warum La Reunion?

Entspannen auf Zypern

Meine Freundin und ich waren letztes Jahr auf Zypern und haben es uns dort gut gehen lassen. Die meiste Zeit verbrachten wir am Strand und haben Cocktails getrunken. Ab und zu haben wir uns auch im Spa in unserem Hotel eine Massage gegönnt. So kann man sein Leben aushalten. Ich habe diese Auszeit auch unbedingt gebraucht, weil es bei mir im Job immer so stressig zugeht. Gerade nach einer heißen Phase im Beruf braucht man dann einen Urlaub, der einem gut tut und bei dem man so richtig entspannen kann. Das konnte ich auf Zypern mehr als genug. Entspannung findet man hier an jeder Ecke. Man kann am Strand liegen, aber auch schwimmen gehen und wenn man nicht gerade am Nachmittag an den Strand geht, sondern eher abends, dann hat man tatsächlich auch seine Ruhe, weil dann die ganzen Touristen in den Restaurants beim Essen sitzen. Wir sind aus diesem Grund meist später zum Essen gegangen. Gegen 19 Uhr waren wir zumindest noch am Strand und haben die untergehende Sonne genossen. Danach sind wir dann meist Essen gegangen. So gegen 22 Uhr. Natürlich muss man bei diesen Uhrzeiten ein wenig auf die Region achten.

beach-18606_640

Foto: PublicDomainPictures / pixabay

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zypern | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Entspannen auf Zypern

Sehenswürdigkeiten in Zypern

Meine Ferien in Zypern waren ein voller Erfolg. Zusammen mit meiner Freundin habe ich jeden Tag die Sonne genossen. Wir waren aber auch viel unterwegs. Zypern hat einfach viel zu bieten und wird nicht langweilig. Jeden Tag kann man etwas Neues machen und dafür braucht man eigentlich auch nur ein Auto, damit man sich frei bewegen kann und nicht auf Busse angewiesen ist. Die kommen nämlich gerne mal, wie sie wollen. An Zeiten halten sich Busfahrer auf Zypern nämlich eher selten. Wer also etwas vor hat am Tag, sollte sich lieber ein Auto mieten, um flexibel zu sein. Wir hatten also ein Auto und sind jeden Tag ein wenig damit unterwegs gewesen. Ein normaler Tagesablauf war bei uns folgendermaßen: Morgens haben wir ganz gemütlich gefrühstückt, danach ging es meist an den Strand. Dort verbrachten wir zwei bis drei Stunden. Meist solange bis wir beide keine Lust mehr hatten, nur in der Sonne zu liegen und ab und zu schwimmen zu gehen und am Nachmittag brachen wir meist zu irgendeinem Ausflug auf.

cyprus-1391093_640

Foto: dimitrisvetsikas1969 / pixabay

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zypern | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Sehenswürdigkeiten in Zypern